Finanz- und Investitionscontrolling

Finanz- und investitionswirtschaftliche Entscheidungen im Unternehmen treffen: Liquiditätsengpässe und ihre schwerwiegenden Folgen für das Unternehmen müssen unbedingt vermieden werden. Bedenken Sie: Es gehen mehr Unternehmen an mangelnder Liquidität zugrunde als an mangelnder Rentabilität!
  


Unsere Berater übernehmen im Einzelnen folgende Tätigkeiten:

  • Erstellung kurzfristiger Ergebnisplanungen - aufbauend auf der strategischen Unternehmensplanung - aus der die monatliche Liquiditätsplanung abgeleitet wird.
  • Erstellung einer Übersicht über die Liquiditätsreserven bzw. Liquiditätslücken im kommenden Wirtschaftsjahr, um rechtzeitig Über- bzw. Unterdeckungen zu erkennen.
  • Wir unterstützen Sie bei Bankverhandlungen - die Liquiditätsrechnung ist mittlerweile für erfolgreiche Bankverhandlungen unverzichtbar!
  • Weiterhin besteht die Möglichkeit, das integrierte Planungssystem in die Kosten- und Leistungsrechnung (Planung der Kostenstellen) überzuleiten. Der Vorteil besteht in der flexiblen Rechenmethode unseres Systems (Modifikationen an den Planungsprämissen verändern automatisch nicht nur die steuerliche bzw. betriebswirtschaftliche Ergebnisplanung, sondern auch die Liquiditätsvorausschau und die Kostenstellenplanung).
  • Wir gehen mit Ihnen zur Bank und unterstützen Sie bei Ihren Bankverhandlungen. Ebenso helfen wir bei der Erarbeitung und Beurteilung von Finanzierungsersatzmaßnahmen.


Rating Advisory/ Aufbau von bereichsbezogenen Scoringsystemen (Frühwarnsystemen):

  • Rating als Hilfsmittel zur langfristigen Sicherung der Finanzierung (Bonität) und als Instrument zur permanenten Kostensenkung (hier insbesondere der Kapitalkosten). 
  • Durchleuchtung der unterschiedlichen Bereiche im Unternehmen, die für ein künftiges Rating relevant sind.
  • Ein erfolgreiches Rating ist ein unverzichtbarer Faktor mit großer Außenwirkung (besonders im Hinblick auf Banken, Kapitalgeber, Kunden, Lieferanten, Wettbewerber)!     


Statische und dynamische Investitionsrechnungen:

  • Investitionen bergen häufig finanzielle Risiken, die im schlimmsten Falle die Existenz einer Unternehmung gefährden können. Deshalb ist es unabdingbar, Investitionsentscheidungen durch fundierte Investitionsrechenverfahren zu begründen und abzusichern.
  • Um den gesamten Investitionsplan einer Unternehmung optimal zu gestalten, müssen die einzelnen Investitionen in der Regel gegeneinander abgewogen werden. Hierzu installieren wir abgrenzbare Investitionsplanungs- und Kontrolleinheiten.



Hinweis:

 

 



Beratungsanfrage

  • Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den zuständigen Ansprechpartner oder nehmen Sie mit uns unverbindlich über das kostenlose Anfrageformular Kontakt auf:

Empfehlung Seminare/ Workshops

Bitte klicken Sie das Seminar oder Workshop von Interesse für Sie an!

 

Wege zu uns

DGC
Deutsche Gesellschaft für
angewandtes Controlling mbH
Forstenrieder Allee 61
D-81476 München

Tel. +49-(0)89-745 83 80
Fax +49-(0)89-745 83 45

anfrage@dgc.de